Aktivitäten

Runter vom Schlossberg und rein die Stadtgesellschaft. Was bewegt die Weißenfelser und wie bewegen sie die Stadt? Bereits 2017 kamen für die Bewerbung um die Förderung im Fond der Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes Museum, Vereine und Sportbegeisterte im Fürstenhaus zusammen. Nach der Mittelzusage 2018 ging es im Herbst endlich los. Über öffentliche Aufrufe und von Mund zu Mund verbreitete sich die Kunde, dass eine Sportausstellung entstehen soll und alle eingeladen sind, ihre Geschichten, Objekte und Visionen zu teilen.

Projekttreffen gab es seit Dezember fast jeden Monat und immer mehr Vereine und Interessierte kamen im Lauf der Zeit zusammen. Im Mai zur Museumsnacht 2019 war es soweit, die Sportsfreunde stellten sich auf dem Marktplatz vor. Im Sommer schwärmten wir aus – es stand nicht mehr nur der Vereinssport im Mittelpunkt, sondern auch die Bewegungskulturen der Jugend, Individualsport und Bewegung in Schule, Beruf und Rehabilitation. Neben einem Workshop- und Veranstaltungsprogramm, waren wir immer mit Unterstützung der Partnervereine mit unserem Sportmobil im Stadtraum unterwegs und fingen Stimmen und Geschichten ein.

Im September 2019 eröffnete ein Hörspaziergang, der die Stadt als Sportort mit dem Museum verbindet. Dieser ist immer noch buchbar, Informationen dazu hier. Mit der Ausstellungseröffnung im Dezember 2019 erwartete die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm, welches aufgrund der Covid-19 Pandemie leider nur stark eingeschränkt stattfinden konnte. Gott sei Dank sind bisher alle Sportsfreunde gesund geblieben. Auch nach Ende des Projektes im Sommer 2020 bleibt Sport ein wichtiges Thema in der Sammlung und auch in der neuen Dauerausstellung, die einen Teil der Sportgeschichte aus der „Sportsfreunde“ Ausstellung übernehmen soll.

Flyer Sommerprogramm 2019